Investition?
Infrastruktur?
Support?

Antworten für Hessens Lehrkräfte

„Ich dachte, ich sei im Alter gut versorgt.“ – Fortbildung des dlh-Kreisverbandes Kassel zur Beamtenversorgung am 7. März 2024

Am 7. März 2024 fand in der Aula der Kasseler Max-Eyth-Berufsschule eine Fortbildung des dlh-Kreisverbandes Kassel zur Beamtenversorgung statt. Mit über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war dies die bestbesuchte Veranstaltung des Kreisverbandes Kassel in den letzten Jahren.

Frau Dietrichs und Herr Obst vom Regierungspräsidium Kassel informierten sachkundig und anschaulich zu allen Aspekten, die im Hinblick auf Ruhegehalt, Mindestversorgung Hinterbliebenenversorgung usw. zu beachten sind. Dabei gab es viele Ohs und Ahs im Raum, da dem Publikum vieles noch nicht bekannt war. Die beiden Referierenden beantworteten geduldig und kompetent alle noch so detaillierten Fragen der anwesenden Lehrkräfte, etwa zu Dienstzeiten an einer Universität und im Privatschuldienst.

Nach über 2,5 Stunden dankte der dlh-Kreisvorsitzende Boris Krüger Frau Dietrichs und Herrn Obst für die gelungene Fortbildung. Neben großen Applaus des Publikums gab es auch ein kleines Präsent für die beiden.

Aufgrund der großen Resonanz soll die Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholt werden. Dann sollen gezielt jüngere Lehrkräfte angesprochen werden. Denn eine Erkenntnis dieser Fortbildung war, wie es schon ihr Titel besagt, dass man sich gar nicht früh genug Gedanken über seine Altersversorgung machen kann.

Wer die Veranstaltung in Kassel verpasst haben sollte, aber trotzdem gerne etwas zu dem Thema wissen möchte, kann sich für inhaltlich gleiche Fortbildungen in Fulda (2. Mai) oder Eschwege (6. Mai) bei den dortigen dlh-Kreisverbänden anmelden.

Boris Krüger,

dlh-Kreisvorsitzender Kassel